Spitzkohlpfanne mit Kassler und Kartoffeln

veröffentlicht in Fleisch Rezepte Salziges am 16. Februar 2017

Ja gut. Das mit dem weiterhin abnehmen bzw Gewicht halten, hat in den letzten Monaten eher wenig geklappt. Aber … ja, es gibt ein aber … das wird sich nun wieder ändern. Seit ein paar Tagen bin ich wieder Team Weight Watchers und zähle Punkte und war letzte Woche sogar drei mal beim Sport. Es wird. Langsam, aber es wird! Ich bin da relativ zuversichtlich. Und es macht mir einfach wieder so viel Spaß, mit den Punkten zu experimentieren bzw. mit den Lebensmitteln, die wenig Punkte haben.

Gestern beim Einkaufen habe ich neben Spitzkohl, mit dem ich schon seit einiger Zeit wirbel, auch Pastinaken und Rosenkohl gekauft. Ich möchte an dieser Stelle in den Raum werfen, dass ich als Kind quasi Schreikrämpfe bekommen habe, wenn Mama versucht hat, mir Rosenkohl anzudrehen. Aber ich probiere das jetzt einfach mal. Ich habe mir ein paar Rezepte rausgesucht und werde das die Tage einfach mal ausprobieren. Aber zurück zum Spitzkohl.

Meine Mitbewohnerin ist Vegetarierin und durch sie habe ich das ein oder andere Gemüse entdeckt, dass ich zuvor selten bis gar nicht ausprobiert habe – so auch dieser weißlich-grüne, spitz zulaufende Kohlkopf. Ein Mysterium für mich, doch mittlerweile große Liebe! Man kann so viel mit ihm machen und er ist nicht nur lecker sondern auch sehr sättigend und so punktesparend! Heute gibt es für euch also ein Rezept, was ich dieses Wochenende ausprobiert habe und welches es sicherlich demnächst öfters gibt. Eine riesige Portion hat nämlich nur 10 Punkte!

Ihr benötigt für 2 Portionen:

  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 300 g geschälte Kartoffeln
  • 300 ml Wasser
  • 1 Spitzkohl (ca. 1 kg)
  • 300 g Kassler Minutenlachs
  • 4 EL Rama Cremefine 15 % Fett
  • Salz und Pfeffer
  • 1/2 Bund Schnittlauch

Die Zwiebel schälen und in Würfel schneiden, den Knoblauch ebenso schälen und fein hacken. Beides im Olivenöl in einer großen Pfanne anschwitzen. Währenddessen die Kartoffeln in ca. 0,5 cm große Würfel schneiden und ebenso in die Pfanne geben. Das Wasser dazu geben und auf mittlerer Hitze köcheln lassen, so dass die Kartoffeln weich werden. Den Kohl währenddessen vierteln, den Strunk entfernen und in feine Streifen schneiden. Kurz, bevor die Flüssigkeit verdampft ist, den Kohl hinzu geben und garen lassen. Immer mal wieder vorsichtig umrühren bzw unterheben. Den Kassler in Würfel schneiden. Wenn der Kohl komplett zusammengefallen und somit wieder Platz in der Pfanne ist, den Kassler dazu geben und ebenso garen. Dabei die Temperatur höher stellen. Nun die Sahne hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Schnittlauch waschen, fein hacken und frisch unter den Kohl geben.

Previous Post Next Post

2 Kommentare

  • Antworten Chrissy 20. Februar 2017 um 17:13

    Oh mein Gott, Mareike! Das sieht so lecker aus, dass ich Pascal direkt gesagt habe, dass wir es demnächst nachkochen müssen 😀

  • Antworten Maja 2. März 2017 um 21:15

    Mhm, das trifft voll meinen Geschmack! Ich liebe die Kombination aus Kohl und Kartoffeln. Das wird direkt gepinnt 🙂

    Liebe Grüße
    Maja

  • Schreibe einen Kommentar zu Chrissy Abbrechen

    You Might Also Like