{Rezept} Schneller Möhrchensalat mit ein bisschen Sauer, ganz viel Fruchtig und ein wenig Süß

veröffentlicht in Uncategorized am 3. April 2014
Ich habe letzte Woche 2 Kilo Karotten gekauft. Alleine diese Info möchte ich mal eben im Raum stehen lassen. Ich lebe alleine, das muss ich vielleicht erwähnen. Aber selbst zu zweit ist es schwer, so viel Möhren zu essen. Also musste ich mit etwas einfallen lassen. Deswegen machte ich einen Möhrchensalat. Ganz fix und ganz lecker.

Ihr benötigt:

5 Karotten
1 Grapefruit
1 Apfel
Sonnenblumenöl
Honig
Salz
Balsamico Essig

Die Zubereitung ist total easy: Karotten schälen und mit einer Reibe klein raspeln, Apfel vierteln und entkernen und ebenfalls reiben, den Saft der Grapefruit darüber, einen Eßlöffel Ol dazu und abschließend mit Honig, Salz und Balsamico abschmecken. Am besten schmeckt der Salat, wenn er eine Nacht im Kühlschrank durchziehen kann. Dann kann man ihn auch noch einmal neu abschmecken und nachwürzen.

Was ist euer liebstes Blitz-Rezept? Und wie macht ihr euren Möhrensalat an? Mein Freund wunderte sich total, als ich plötzlich Apfel und Honig an die Karotten machte.

Previous Post Next Post

2 Kommentare

  • Antworten fruehlingsmaerchen 4. April 2014 um 08:20

    Das muss ich mir merken, sonst mache ich meinen Möhrchensalat immer, indem ich Zitronensaft darüber gebe und auch Balsamico-Essig habe ich noch nie im Möhrchensalat ausprobiert. Wird definitiv nachgemacht, sobald ich mich mit genügend Mohrrüben eingedeckt habe. 😀

  • Antworten Lisa Marie 4. April 2014 um 13:15

    Sieht sehr gut aus! 🙂
    Muss ich auch mal nachmachen, ich mag Möhrensalat sehr
    und deine Version hört sich wirklich gut an!

  • Schreibe einen Kommentar zu Lisa Marie Abbrechen

    You Might Also Like