Pinke Limo von der Wassermelone – ein fruchtig frisches Sommergetränk für warme und kalte Tage

veröffentlicht in Uncategorized am 23. Juni 2014

Ich muss ja sagen, ich stehe total auf selbstgemachte Limo. Und ich stehe auf Wassermelone. Und deswegen habe ich heute ein Rezept für Wassermelonen-Limonade für euch. Das schöne an dieser Limo ist, dass sie eisgekühlt nicht nur bei warmen Temperaturen schmeckt sondern auch bei diesem komisch schwülen und nicht ganz so warmen Wetter. Und: sie ist ganz einfach zu machen.

Ihr benötigt für ca. 1 Liter:
eine halbe Wassermelone (mittelgroß, kernlos)
Saft von zwei Zitronen (ersatzweise Limetten)
2 Esslöffel Zucker (ersatzweise Süßstoff, Stevia, Agavendicksaft, etc.)

Das Fruchtfleisch der Melone von der Schale lösen und in kleine Stücke schneiden. Anschließend in einem hohen Gefäß pürieren. Den Zitronensaft mit dem Zucker verrühren bis der Zucker sich aufgelöst hat. Nun das Melonenpüree durch ein feines Sieb streichen und den Saft mit der Zitronen-Zucker-Mischung verrühren und bei Bedarf nachsüßen. Wer mag, kann das ganze auch in einem Shaker direkt mit Eiswürfeln mischen. Ich habe einen zu Beginn des Weight Watchers Sommer Countdowns bekommen und direkt einmal ausprobiert – ich fühlte mich ein wenig wie eine Barkeeperin. Mit Zitrone anrichten und genießen.
Auch mit Minze kann ich mir die Melonenlimo sehr gut vorstellen. Wer mag, kann sie natürlich auch noch mit Mineralwasser aufgießen.

Previous Post Next Post

3 Kommentare

  • Antworten Lisa Marie 24. Juni 2014 um 19:55

    Mh wie lecker! 🙂

  • Antworten Jessica Rojas 26. Juni 2014 um 17:11

    Super Idee! Werde ich auf jeden Fall ausprobieren 🙂

  • Antworten Pinki Wink 6. Juli 2014 um 15:08

    Eine super Idee, gerade weil Wassermelonen ja in der Regel recht groß sind, dass man sie gar nicht ganz aufessen kann. Aber wegtrinken dürfte klappen und sieht noch dazu super aus 🙂

  • Hinterlasse eine Antwort

    You Might Also Like