Das kleine Blaue – ein Wegbegleiter

veröffentlicht in Uncategorized am 19. Mai 2014

Seit dem ersten Post zum Thema Abnehmen ist nun schon ein knapper Monat vergangen. Mit gutem Grund, denn so eine Geburtstagsfeier darf gerne mal ausgiebiger sein. Nun möchte ich aber berichten, wie es mir in den letzten drei Wochen ergangen ist. Mittlerweile sind fast 3 Kilo weg und ich bin begeistert. Ich habe mir sogar schon eine Jacke in Größe L gekauft! Ist das nicht geil?! Auch Oberteile in 42 haben beim Shoppen gepasst. Doch bevor ich mich neu einkleide, sollen es noch mindestens weitere 3 Kilo werden. Von meinem Zielgewicht bin ich zur Zeit noch 13 Kilo entfernt. Eine große Nummer, doch nicht unmöglich. Und wenn es nur noch weitere 8 bis 9 Kilo werden, finde ich das auch in Ordnung. Ich bleibe auf jeden Fall dran.

Das Punkte zählen ist gar nicht so schwer, denn ich liebe Obst und Gemüse und da vieles davon bekanntlich kaum bis keine Punkte hat, esse ich es in Unmengen! Wo ich allerdings aufpassen muss sind süße Sachen. Ich bin nun wirklich niemand, der ständig Schoki braucht, aber gerade heute fiel es mir schwer, nein zu sagen. Ich war unglaublich im Stress und habe mir dann eine kleine Prinzen-Rolle geholt. Mit der Hälfte der Kekse war ich dann auch bei der Hälfte meiner Tages-Punkte angekommen. Mein Wochenextra nutze ich kaum, dafür verdiene ich mir ab und an Aktivitätspunkte. Denn auch das läuft gut. Ich mache mittlerweile ganz gerne Sport! 

Als mein Freund vor zwei Jahren seinen Abiball ankündigte, begann bei mir die große Suche nach einem passenden Kleid. Mir war eines wichtig: ein Kleid, welches ich auch noch zu anderen Anlässen tragen kann. Es passte super … so einen Monat vor der Feier. Und dann kam der große Tag und ich hatte ca. 3 Kilo mehr auf den Hüften. Und das Kleid passte nicht mehr. Innerhalb einer Woche habe ich mich runtergehungert und passte dann zumindest stehend wieder in das Kleid – atmen ausgeschlossen. Schön sah ich trotzdem aus, finde ich. Zumindest stehend. 

Dieses Kleid hängt nun auf meiner Schneiderpuppe und erinnert mich täglich daran, dass ich mal darein gepasst habe, dass ich auch schöne Kleider tragen kann und dass es etwas gibt, wofür es sich zu kämpfen lohnt. Seitdem ich mit Weight Watchers angefangen habe, hängt es dort und begleitet mich auf meinem Weg. Denn das ist mein Ziel: in dieses Kleid passen und eine schöne Figur haben, mich weiblich und rundum wohlfühlen.

(Und ich kann noch immer nicht beschreiben, wie dankbar ich dem WW-Team für diese Chance bin. Es ist schon jetzt ein kleines neues Lebensgefühl. Es sind so kleine Dinge, die mich plötzlich glücklich machen, über die ich aber demnächst bestimmt noch mehr berichten werde.)

Previous Post Next Post

5 Kommentare

  • Antworten Anne 19. Mai 2014 um 21:16

    Wirklich bewunderns- und unterstützenswert. 🙂 Ich bin mir ganz sicher, dass du dein Ziel erreichst und freue mich schon auf ein Bild von dir in diesem hübschen Kleid!

    • Antworten Mareike 20. Mai 2014 um 06:09

      Vielen lieben Dank, Anne! <3 ich hoffe, euch bald ein Foto davon zeigen zu können. Das Wetter stimmt ja schon.

  • Antworten Miriam :) 20. Mai 2014 um 12:48

    Das ist ja toll! 🙂 Das schaffst du schon. Du klingst auch super motiviert! 🙂 Seit ca. 8 Wochen mache ich auch WW und knapp 7 Kilo sind weg. Mit soviel Erfolg habe ich nie gerechnet! 😀

  • Antworten ja sagerin 20. Mai 2014 um 13:02

    wow, toller fortschritt! das kleid finde ich, ist ein schöner ansporn!
    weiter so 🙂

  • Antworten Lisa Marie 22. Mai 2014 um 18:18

    Ich drück dir die Daumen, dass du dein Wunschgewicht erreichst! 🙂

  • Schreibe einen Kommentar zu Anne Abbrechen

    You Might Also Like