Musik Challange – Januar

veröffentlicht in Uncategorized am 8. Januar 2012
Beim surfen durch meine Lieblingsblog stieß ich auf die Musik Challange. Jeden Monat legt Verbalakrobat Alex ein Thema fest, zu dem dann ein Lied gepostet wird.
Das Thema dieses Monats heißt „Mein Song 2011“ und es war schwer für mich, ein Lied auszuwählen. Das Jahr hatte für mich viele emotionale Momente, die ich mit einem jeweiligen Lied verbinde, doch im Endeffekt konnte ich mich dann für eins entscheiden.
And the winner is:
Zum ersten Mal gehört habe ich dieses Lied auf einer Veranstaltung im April. Anschließend sah ich Samuel Harfst in Dresden live und nun wird es wohl für immer einer der bedeutesten Songs für mich bleiben, auch noch nach 2011.
Für mich hat der Text auch eine sehr hohe Bedeutung. Immer, wenn es mir nicht so gut geht, höre ich genau zu, achte auf die Lyrics und erinner mich, dass es eigentlich ein wunderbares Geschenk ist, Leben zu dürfen.



Auf Platz zwei landeten übrigens „Seaside“ von The Kooks, „Ich kann nicht mehr“ von Jennifer Rostock, „Chicago“ von Clueso, „Eiserner Steg“ von Philipp Poisel und „If I Die Young“ von The Band Perry.
Previous Post Next Post

2 Kommentare

  • Antworten Mr. Verbalakrobat 9. Januar 2012 um 20:43

    Sehr schöner Beitrag, wirklich. Auch wenn mir einige aus deinen Lieder auf Platz zwei besser gefallen, ist das gewählte doch auch nicht schlecht. Und eine schöne Erklärung für deinen Song 🙂 Danke für die Teilnahme, und ich hoffe, dass du vielleicht auch die nächsten Mal teilnimmst?

  • Antworten Annie Waits 15. Januar 2012 um 09:52

    oh ich kannte das lied bisher noch nicht, aber die aussage gefällt mir. das leben ist kostbar und man sollte es nicht einfach so achtlos wegwerfen. egal woher die wunder kommen, ob von gott oder an was auch immer man glaubt, wichtig ist, nicht aufzugeben.
    ansonsten schließe ich mich alex an, deine zweitplatzierten sind toll. vor allem chicago liebe ich <3

  • Hinterlasse eine Antwort

    You Might Also Like