Kumm isch heid net, kumm nit morsche, kumm isch sischer iwwermorsche – Ausflug nach Frankfurt

veröffentlicht in Uncategorized am 20. August 2014

Es ist still hier und das hat (leider) auch einen Grund. Nachdem nun von allen Universitäten eine negative Rückmeldung kam, geht es für mich zurück in die Heimat und ich stecke wieder einmal mitten im Umzug. Ich will nicht! Aber wem erzähle ich das … Zum Glück gibt es ja noch das Nachrückverfahren und da hoffe ich sehr drauf. Ihr dürft gerne eure Däumchen drücken!

Heute habe ich ein paar Fotos aus Frankfurt für euch. Vergangenen Monat habe ich ein paar schöne Tage bei Freunden in Langen verbracht und war auch einen Tag in der deutschen Finanzhauptstadt. Es ist immer wieder faszinierend, wie groß diese Stadt ist. Hamburg ist zwar größer, aber ich finde mich viel schneller dort zurecht. Es ist einfach weiter und nicht so unglaublich verwirrend. Das einzige, woran ich mich in Frankfurt orientieren kann, sind die Wolkenkratzer und der Main.

Ich habe einen Bekannten getroffen und eine Rundfahrt auf dem Main gemacht. Sehr interessant! Kann ich nur empfehlen. Danach waren wir noch in Sachsenhausen – ein Muss bei jedem Frankfurt Besuch. Ich empfehle die Äppelwoi-Kneipe Dauth Schneider in der Straße Neuer Wall 5-7. Dort bekommt ihr richtig hessisches Essen und leckeren Apfelwein.

Previous Post Next Post

2 Kommentare

  • Antworten Veilchen Blau 20. August 2014 um 18:50

    Hi,
    ja Frankfurt meine fast Heimatstadt ist wirklich schön!
    Tolle Fotos hast du gemacht!
    Liebe Grüße
    Frau Veilchenblau

  • Antworten ja sagerin 21. August 2014 um 09:19

    ui, da warst du ja bei mir fast um die ecke! hätten wir uns ja mal treffen können 😉
    lg
    bina

  • Schreibe einen Kommentar zu ja sagerin Abbrechen

    You Might Also Like