Cheesecake-Muffins mit Himbeeren … eben etwas, was Ina liebt

veröffentlicht in Uncategorized am 4. Mai 2014
Hach, so viele schöne Gäste. Und wie sagt man so schön: je später der Abend umso schöner die Gäste? Oder so? Heute habe ich Ina zu Besuch. Ihren Blog verfolge ich schon eine gefühlte Ewigkeit. Wer ihn nicht kennt, verpasst was! Und auch sie hat ein fruchtiges Rezept dabei. Ich kann mich gar nicht entscheiden, was ich zuerst probiere. Hallo Ina, schön, dass du da bist!
Nun ist der tolle Blog von Mareike schon 3 Jahre alt. Wenn das kein Grund zu feiern ist. Zum großen Geburtstagsbrunch steuere ich heute ein paar fruchtige Cheesecake Muffins bei. Die gehen recht easy (ist ja auch immer sehr wichtig bei einem so großen Brunch) und sehen noch dazu verdammt hübsch aus.

Ich bin übrigens Ina von whatinaloves. Wer meinen Blog kennt, der weiß, dass ich ziemlich gerne in der Küche stehe und backe. Noch mehr Spaß macht es, wenn ich andere bekochen/-backen kann. Zusammen naschen macht einfach doppelt Spaß. Und heute nasche ich mit euch die Cheesecakemuffins.

Für die Cheesecake-Muffins braucht ihr folgende Zutaten:
Für den Boden:

120 gr. Knuspermüsli
70 gr. Flüssige Butter
Knuspermüsli pürrieren und mit der Butter vermischen. In die Muffinförmchen geben und als Boden festdrücken.

350 gr. Jogurt-Frischkäse
200 gr. Schmand
2 Eier

Zitronensaft ½ Zitrone
2 EL Mehl
1 EL Speisestärke

Alles vermischen und ebenfalls in die Muffinförmchen geben.

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen und die Muffins für 25-30 Minuten backen lassen.

Für den Fruchtspiegel:
1 Hand voll Früchte (können auch TK Beeren sein)

1 TL Speisestärke
1 EL Zucker

Beeren aufkochen, Speisestärke & Zucker dazugeben und alles zusammen pürrieren.

Dann über die Cheesecakes geben und abkühlen lassen.
Die Muffins können noch mit frischen Beeren dekoriert werden

Previous Post Next Post

10 Kommentare

  • Antworten lisa.k | photographie 4. Mai 2014 um 11:19

    Wow, die sehen himmlich lecker aus!
    Ich liebe Himbeeren…yummi! Durch Ina's Blog bin ich auf deine Seite gekommen, was für ein glücklicher Zufall. Wirklich wunderschön gemacht!

    Liebe Grüße,
    Lisa von Blogschokolade & Butterpost

  • Antworten Anonym 4. Mai 2014 um 11:49

    Die Muffins sehen super lecker aus. Danke für das Rezept mein Magen knurrt jetzt schon

  • Antworten fashionleaderandkitchenhero 4. Mai 2014 um 12:59

    Yummie, sehen die lecker aus!

    Liebe Grüße, Lisa
    von http://fashionleaderandkitchenhero.blogspot.de/

  • Antworten Lisa Marie 4. Mai 2014 um 19:39

    Inas Blog ist wirklich erste Sahne! 🙂

  • Antworten Anonym 5. Mai 2014 um 11:33

    Für wie viele Muffins reicht das Rezept circa?

  • Antworten Verena 5. Mai 2014 um 14:14

    Oh Cheeeeeeesecake-Liebe!! <3 Und wie niedlich als Muffins! 🙂 Direkt merken und nachmachen – Danke für das Rezept!

  • Antworten Conny W. 6. Mai 2014 um 14:20

    Die sehen ganz klasse aus! 🙂 und cheesecake überhaupt *hüpf* extrem toll! 🙂

  • Antworten Jule 6. Mai 2014 um 15:34

    Die werden d e f i n i t i v nachgemacht. Danke auch an Ina für das tolle Rezept, yumm!

  • Antworten ellispirelli 15. Mai 2014 um 17:45

    Die sehen so toll aus!
    ich möchte die morgen für eine Freundin zum Geburtstag backen und würde gerne wissen, wie viele da raus kommen, damit ich weiß, wie viele Zutaten ich kaufen muss. 🙂 🙂
    Danke schon mal!

    • Antworten Mareike 15. Mai 2014 um 19:22

      Hej. Ich vermute mal, dass es für ca. 12-16 reicht. Genau kann ich es dir leider nicht sagen, vielleicht fragst du Ina nochmal 🙂 Viel Spaß beim nachmachen.

    Schreibe einen Kommentar zu Mareike Abbrechen

    You Might Also Like