Foodphotography-Blues, ein leckeres Möhrensüppchen und die Degustabox des Monats Oktober

veröffentlicht in Uncategorized am 12. November 2014

[Kurz vorweg: ich hatte diesen Post bereits hochgeladen, doch Blogger macht komische Sachen mit meinen Bildern. Sie werden absolut unscharf und verpixelt, wobei ich nichts anders mache als bei den Posts zuvor. Wer Abhilfe weiß: immer her damit!]

Die dunkle Jahreszeit macht mir ein bisschen zu schaffen. Gute Fotos? No way! Immerhin kann ich euch versprechen: die Suppe, die ich euch heute zeige, ist auch mit hässlichen Fotos unfassbar lecker. Das kann sogar mein Kommilitone – wenn es nicht nur einfach nett sein wollte – bestätigen. Und, es ist wieder mal ein Studentenfutter-Rezept, denn Suppen sind einfach easy: Gemüse klein schneiden, in Gemüsebrühe garen, pürieren, abschmecken. Ich habe ein paar Extras wie Ingwer, Sojasauce und Kokosmilch hinzu gegeben, die könnt ihr allerdings genauso gut weg lassen.

Ihr benötigt für zwei Portionen:

500 g Karotten
eine große Kartoffel
ein haselnussgroßes Stück Ingwer
1/2 Zwiebel
eine Knoblauchzehe
0,25 l Gemüsebrühe
4 EL Schmand
2 TL Honig
1/2 Dose Kokosmilch
Sojasauce, Pfeffer, Curry und Balsamico zum Abschmecken

Karotten, Kartoffel, Ingwer, Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch in etwas Öl anschwitzen und anschließend das restliche Gemüse hinzu geben und ebenfalls kurz anschwitzen. Mit Brühe aufgießen und ca. 15 Minuten köcheln lassen, bis Kartoffeln und Karotten weich sind. Nun den Schmand, Honig und Kokosmilch hinzu geben und alles pürieren. Zum Schluss mit Sojasauce, Pfeffer, Curry und Balsamico abschmecken. Wer mag, kann noch frische Kräuter hinzu geben.

Die Degustabox konnte mich in diesem Monat wieder einmal überzeugen. Es ist eine bunte Mischung aus süßen und salzigen Produkten und es ist eigentlich nichts dabei, was ich nicht mag. Ihr kennt die Degustabox noch nicht? Dann schaut einfach auf der offiziellen Webseite oder der Facebookseite vorbei.

Jack Link’s Beef Jerky Teriyaki (1,99€) – Ich war sehr skeptisch, denn das letzte Beef Jerky, welches ich probierte war ganz und gar nicht mein Fall. Dieses ist aber wirklich lecker. Sehr geschmacksintensiv, aber trotzdem lecker. Mehr als zwei oder drei Stückchen zur Zeit mag ich aber nicht.

Bünting Tee Blütentraum Rose Feige (2,49€) – Perfekt für die kalte Jahreszeit! Da ich gerade dabei bin, meine Teevorräte zu minimieren, kam er allerdings noch nicht zum Einsatz. Ich freue mich trotzdem schon drauf!

Maya Mate (0,79€) – Ich bin Studentin, studiere etwas mit Medien und programmiere sogar von Zeit zu Zeit. Mit Mate macht man bei mir also überhaupt nichts falsch. Probiert habe ich sie allerdings ebenfalls noch nicht. Ich denke, sie kommt am Wochenende mit zur BLOGST.

Feodora Budenzauber Taler (2,75€) – Ich habe die Sorte »Winter-Orange« erwischt und war anfangs gar nicht begeistert. Lieber hätte ich eine der anderen Sorten probiert, aber irgendwie packte mich der Jappel auf süß und naja … jetzt ist die Packung leer und ich bin glücklich. Lecker wars!

Bihophar Citrusblütenhonig aus Sizilien (5,49€) – Muss ich jetzt jedes Mal, um Honig zu kaufen, nach Sizilien? Der ist nämlich verdammt gut. Ich habe ihn auch für die Suppe genutzt und bin ganz verliebt.

Kotányi frisch gemahlene Kräuter (2,79€) – Schon in der letzten Box war ja eine Mühle von der Marke und schon die mochte ich. Ich habe mir nun auch mal die Webseite angeschaut und muss dringend die Augen offen halten. Die haben ganz tolle Sachen – so außergewöhnlich.

Em-Eukal Miniaturbonbons (je 1,35€) – Diese wundervollen Bonbons habe ich euch ja hier schon einmal vorgestellt und habe nun endlich Nachschub. Ich tanz mal eben im Kreis.

Look-o-look »Nostalgic Mix« (2,49€) – Ja, dieses Tütchen ist so eine Sache. Zum einen stillt sie mein Verlangen nach Süß, zum anderen weiß ich. dass ich nicht dran gehen werde – eine ähnliche gab es nämlich vor kurzem beim Aldi Süd. Vermutlich bekommen meine Babysitterkinder sie.

Previous Post Next Post

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

You Might Also Like