Alle Artikel aus

Persönliches

Von dem Wunsch, weit weg zu sein

veröffentlicht in Kolumne Persönliches am 25. Juni 2017

Ich kämpfe nun seit vier Jahren gegen die Depressionen. Vier Jahre, in denen ich das ein oder andere Tief mitgemacht habe, vier Jahre, in denen mich viele Menschen durch gute und sehr schlechte Zeiten begleitet haben. In der gesamten Zeit hatte ich recht wenige Konstanten. Es ging auf und ab. Auch die Menschen haben gewechselt, meine Lebensumstände, meine Berufe, mein Gewicht. Eigentlich alles. Es gab nur eine Konstante, die mich nie verlassen hat: ein Wunsch. Ein kleiner Traum. Ein Hirngespinst. Wenn es mir schlecht geht, habe ich den Wunsch, zu flüchten und mal wieder zur Ruhe zu kommen. Dann möchte ich einfach nur weg. Immer in eine Richtung. Immer Richtung Norden. Schon seit meiner Jugend fasziniert mich Skandinavien, doch ich war nie dort. In meinem Kopf hat sich eine kleine Traumwelt erschaffen. Und so stelle ich es mir vor …

weiterlesen

Wie mich ein Zusammenbruch und eine fremde Stadt lehrten, dass ich mehr bin als eine Krankheit

veröffentlicht in England Kolumne Persönliches Reisen am 16. April 2017

In den letzten Monaten hatte ich den ein oder anderen Rückschlag und immer wieder Probleme mit meinen Depressionen. Es gab Tage, da kam ich gar nicht aus dem Bett. Tage, an denen ich ohne Grund ewig geweint habe. Und es gab immer wieder Menschen, die mich unbewusst tiefer in diesen Sog gedrängt haben. In vielen dieser Situationen habe ich einen Flucht-Reflex gehabt, doch letztendlich bin ich immer wieder geblieben. Mir fehlten einfach die Möglichkeiten. Mir fehlte der Mut. Und dann kam ich an einen Punkt, an dem es nicht mehr anders ging. Und ich buchte London. Dass das alles verschlimmern würde, hätte ich nie gedacht.

weiterlesen

Wie ich mir trotz Laktoseintoleranz das Leben mit ganz viel Käse überbacke

veröffentlicht in Persönliches Sponsored Wissenswertes am 13. Februar 2017

Heute geht es um ein Thema, welches mir schon lange am Herzen liegt, weil es lange Zeit nur belächelt wurde. Nun ist es mittlerweile zwar zum Alltag geworden, aber noch immer wissen viele nicht genügend zu diesem Thema, um vernünftig damit umzugehen. Es ist nun circa sieben Jahre her, dass ich in der Schule einige Fehlzeiten angehäuft habe, weil ich wegen Bauchschmerzen und Übelkeit früher nach Hause gegangen bin. Fast täglich hatte ich Schmerzen. Meine Ärztin sagte mir damals, dass ich wohl eine Magenverstimmung hätte – das käme mal vor. Als ich nach einer Woche noch immer keine Verbesserung spürte, wies eine Freundin mich darauf hin, ich solle mal überprüfen lassen, ob ich irgendwelche Unverträglichkeiten hätte. Drei Wochen später saß ich zwei Tage in Folge im Krankenhaus und testete meinen Körper auf Fructose- und Laktoseunverträglichkeit.

weiterlesen

Die Angst vor dem Reisen

veröffentlicht in China Kolumne Persönliches Reisen am 6. Januar 2017

In elf Tagen sitze ich im Flieger. Alles ist vorbereitet. Sogar ein Teil meines Gepäcks steht schon bereit. Meine Packliste ist fertig. Ich muss nur noch ein neues Asthmaspray abholen und den Koffer packen. Ich bin vorbereitet für die Reise meines Lebens. Aber ich bin nicht bereit.

weiterlesen