Alle Artikel von

Mareike

Expedition #biosommergemüse – Zwei Tage auf dem Gut Rothenhausen bei Lübeck

veröffentlicht in Ausflüge Unterwegs Wissenswertes am 17. Juli 2017

Das Thema Bio war bei uns in der Familie nie der Rede wert. Zwar hatten wir, als ich klein war, mal eine Art Gemüsekiste und manchmal hat Mama beim Lebe Gesund Versand bestellt, aber ansonsten haben wir zu einfachem Supermarkt Obst und Gemüse gegriffen. Und so habe ich das für mich auch übernommen. Ich kaufe viel beim Discounter und achte mehr auf die Preise als auf die Herkunft. Zumindest war das bisher immer so. Vor einigen Wochen war ich zu Gast auf dem Gut Rothenhausen, eine Hofgemeinschaft und Demonstrationsbetrieb Ökologischer Landbau in der Nähe von Lübeck. Zwei Tage, die mich zum Umdenken angeregt haben.

weiterlesen

Gratinierter Fenchel mit Ziegenfrischkäse

veröffentlicht in Rezepte Salziges vegetarisch und vegan am 27. Juni 2017

Vergangenes Wochenende war ich auf dem Gut Rothenhausen in der Nähe von Lübeck und habe an einem Bloggerevent zum Thema #biosommergemüse teilgenommen. Es war wundervoll und ich möchte euch gerne mehr darüber erzählen, doch so weit ist es heute noch nicht. Toni und Franzi haben beispielsweise schon darüber berichtet, aber ich muss erst einmal alles sacken lassen. So viele Eindrücke, die ich mitgenommen habe! Deswegen gibt es heute ein kleines Rezept mit Gemüse vom Hof, welches ich selbst geerntet habe. Neben Spitzkohl un Radieschen ist auch ein Fenchel in meinen Korb gewandert. Mit Fenchel habe ich bisher noch nie gearbeitet, aber er gibt ja immer ein erstes Mal. Für zwei Portionen benötigt ihr: 2 Fenchelknollen Salz 1 EL Sonnenblumenöl Saft einer halben Limette 100 g Ziegenfrischkäsetaler 1 TL Honig Die dicken grünen Stiele vom Fenchel entfernen und das Fenchelgrün zur Seite legen. Den Fenchel längs vierteln und den Strunk entfernen.…

weiterlesen

Von dem Wunsch, weit weg zu sein

veröffentlicht in Kolumne Persönliches am 25. Juni 2017

Ich kämpfe nun seit vier Jahren gegen die Depressionen. Vier Jahre, in denen ich das ein oder andere Tief mitgemacht habe, vier Jahre, in denen mich viele Menschen durch gute und sehr schlechte Zeiten begleitet haben. In der gesamten Zeit hatte ich recht wenige Konstanten. Es ging auf und ab. Auch die Menschen haben gewechselt, meine Lebensumstände, meine Berufe, mein Gewicht. Eigentlich alles. Es gab nur eine Konstante, die mich nie verlassen hat: ein Wunsch. Ein kleiner Traum. Ein Hirngespinst. Wenn es mir schlecht geht, habe ich den Wunsch, zu flüchten und mal wieder zur Ruhe zu kommen. Dann möchte ich einfach nur weg. Immer in eine Richtung. Immer Richtung Norden. Schon seit meiner Jugend fasziniert mich Skandinavien, doch ich war nie dort. In meinem Kopf hat sich eine kleine Traumwelt erschaffen. Und so stelle ich es mir vor …

weiterlesen

Vegane Crème fraîche, die eigentlich gar keine Crème fraîche ist – Workshop bei Dr. Oetker

veröffentlicht in Bloggerevent Unterwegs Vorgestellt am 20. Juni 2017

Ich mache drei Kreuze, wenn ich wieder einen vernünftigen Blog-Flow habe. Ist ja nicht auszuhalten mit meiner nicht vorhandenen Kontinuität hier. Nein, Scherz bei Seite. Abgesehen von „Mein Blog, meine Party“, bin ich zur Zeit einfach sehr eingespannt und damit beschäftigt, dass es mir gesundheitlich gut geht. Das hat Vorrang. Trotzdem habe ich noch ganz viele Blogposts auf dem Zettel, die ich in den kommenden Wochen abarbeiten möchte. Es kommt ja auch immer wieder etwas Neues dazu. Heute möchte ich euch mit nach Bielefeld nehmen. Es ist schon fast drei Monate her, doch noch immer habe ich wundervolle Erinnerungen an den Tag bei Dr. Oetker. Wobei … nicht nur an den Tag, auch an den Abend davor. Aber von Anfang an.

weiterlesen