Ein missglückter Versuch

veröffentlicht in Bücher am 18. Dezember 2011
Anfang der Woche bekam ich von der liebsten Laura bei Facebook eine Einladung zum Advents-Lesewochenende. Für mich als Leseratte und Buchliebhaberin kam das genau richtig. In letzter Zeit habe ich wenig Zeit zum lesen, aber das Gefühl, in einem Buch zu versinken, mit der Hauptsperson mitzufühlen, von den Buchstaben gefesselt zu werden, fehlt mir.
Also sagte ich zu. Einen großen Bücherstapel zum abarbeiten lag bereit.
 
Sinn des ganzen ist es, einfach zu lesen. Es fing gestern Morgen an und geht bis heute Nacht, open end sozusagen.
Da ich gestern in Hamburg war um einige Twitterer zu treffen, wollte ich heute früh mit einsteigen.
Um 12.30 Uhr fing ich an. Ich griff zu meinem derzeitigen Buch und las. Eine Seite. Facebook blinkte auf. Facebook. Twitter. Mails. Ich las noch eine Seite, beendete das angefangene Kapitel. Twitter, Twitter, Twitter, Facebook, Musik, Twitter. Ich begann ein neues Kapitel und beendete dies soeben. Und jetzt blogge ich. Ich blogge um anschließend zu backen. Ohne das Buch beendet zu haben, ohne wirklich darin versunken zu sein. Schade eigentlich. Die Aktion von Penny finde/fand ich klasse und sollte es so etwas nochmal geben, werde ich wohl wieder dabei sein, aber dieses mal muss ich reigniert aufgeben.
Allen anderen wünsche ich noch leseerfüllte Stunden.
 
Mein angefangenes/weitergelesenes Buch, Rezension wird sicher folgen, falls ich es irgendwann mal schaffe zu beenden.
Previous Post Next Post

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

You Might Also Like